Australien nimmt den Kampf gegen unsichere WLANs auf

26. März 2012

Unsichere WLAN-Netze werden im Zuge der wachsenden Popularität der drahtlosen Internettechnologie zu einem zunehmenden Problem. Die australische Polizei geht diesbezüglich neue Wege und nimmt den Kampf gegen unsichere WLANs nun auf.

Medienberichten zufolge jagen Polizisten im australischen Bundesstaat Queensland ab sofort nicht nur Verbrecher, sondern auch ungesicherte WLAN-Netze. Mithilfe eines Notebooks begeben sich die Polizisten auf die Suche nach WLANs, die nicht adäquat vor Zugriffen Unbefugter abgesichert sind. Inhaber eines solchen Wireless LANs erhalten dann eine schriftliche Aufforderung, umgehend Abhilfe zu schaffen. Im Rahmen des „War Driving Projects“ will die australische Polizei den Online-Betrug und Hackerangriffe über ungesicherte WLANs so eindämmen.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: