WLAN Info

Wlan Hacken App - Mythos oder Realität?

von Lukas Fuchs - veröffentlicht vor 3 Monaten in  Technologie - 4 Min Lesedauer

Kann man wirklich mit einer App in fremde WLAN-Netzwerke eindringen? Diese Frage spukt vielen von uns im Kopf herum, wenn wir uns auf die dunkle Seite des Internets begeben. Doch bevor wir uns von zwielichtigen Apps verführen lassen, lasst uns einen genaueren Blick darauf werfen, was wirklich möglich ist.

Foto von von Unsplash

Wer braucht schon Nachbarn, wenn man das WLAN anderer hacken kann?

Das Thema "WLAN hacken" klingt zwar aufregend, aber wir müssen erst einmal verstehen, was es wirklich bedeutet. Hier geht es nicht darum, dein eigenes WLAN-Passwort wiederherzustellen, falls du es vergessen hast. Wir sprechen hier vom Eindringen in die Netzwerke anderer Leute – und das ist nicht nur illegal, sondern auch moralisch verwerflich. Also Finger weg davon, es sei denn, du hast eine Einladung von den Netzwerkeigentümern.

Kann man wirklich mit einer App WLAN hacken?

Es gibt da draußen eine Menge Apps, die behaupten, sie könnten WLAN-Netzwerke hacken. Aber lass dich nicht von ihrem klingenden Namen täuschen! 99% dieser Apps sind Betrügereien oder wollen nur an deine persönlichen Daten kommen. Das letzte, was du willst, ist, dass ein Fremder Zugriff auf deine intimen Informationen hat - besonders nicht über dein WLAN.

Hacken ist böse, Donald Trumps Föhnfrisur ist es auch!

Falls du immer noch skeptisch bist und denkst, dass es doch so etwas wie eine "legale" App zum WLAN-Hacken geben sollte, dann hab ich eine kleine Analogie für dich. Stell dir vor, du bist auf der Suche nach einem Hamster-Roboter, der dir das Frühstück macht. Würdest du wirklich erwarten, dass so etwas existiert? Genau! Deshalb lass dich nicht von leeren Versprechungen blenden.

Und wohin mit den guten Absichten?

Aber Moment mal, es gibt doch legitime Anwendungen zum Überprüfen der Sicherheit von WLAN-Netzwerken, oder? Auf jeden Fall! Es gibt viele Anwendungen, die dir helfen können, die Sicherheit deines eigenen WLAN-Netzwerks zu überprüfen. Diese Apps zeigen Schwachstellen in deinem eigenen Netzwerk auf und geben dir Tipps, wie du diese Sicherheitslücken schließen kannst. Das ist nützlich und wichtig, besonders in Zeiten, in denen Cyberkriminalität allgegenwärtig ist.

Die Moral von der Geschichte

Lasst uns also das Thema abschließen. WLAN-Hacken-Apps sind nicht das Gelbe vom Ei. Die meisten davon sind gefährliche Betrügereien, die nur darauf abzielen, deine Daten zu stehlen oder dir Ärger einzuhandeln. Wenn du wirklich deine WLAN-Sicherheit verbessern möchtest, dann konzentriere dich auf die Überprüfung deines eigenen Netzwerks und nicht auf das Brechen der Privatsphäre anderer Menschen.

Haltet eure WLANs sicher, meine Freunde, und fühlt euch nicht in Versuchung geführt!

Mehr zum Thema "Wlan Hacken App - Mythos oder Realität?"

Gelistet in folgenden Kategorien: