WLAN Info

WLAN – Gefahr für Bäume

von Lukas Fuchs - veröffentlicht vor 3 Monaten in  Technologie - 4 Min Lesedauer

Die Technologie des drahtlosen Internetzugangs, auch bekannt als WLAN, ist weltweit beliebt, da sie einen raschen und zugleich drahtlosen Zugriff auf das Internet ermöglicht. Vor einigen Jahren hat eine Universität aus den Niederlanden eine Untersuchung zu potenziellen negativen Einflüssen von WLAN-Strahlung durchgeführt und interessante Feststellungen in Bezug auf Bäume getroffen.

Eine Studie, initiiert von der Stadt Alphen aan den Rijn in den Niederlanden vor einem halben Jahrzehnt, erfolgte aufgrund der Beobachtung merkwürdiger Wachstumsformen an zahlreichen Bäumen innerhalb des städtischen Raums. Die Wissenschaftler aus der Universität Wageningen untersuchten dieses Phänomen und entdeckten, dass WLAN-Strahlung in Zusammenhang mit dem Absterben bestimmter Teile der Blatt-Epidermis bei Laubbäumen stehen könnte. Über den Untersuchungszeitraum zeigte eine Zunahme der Bäume mit ähnlichen Symptomen: Was mit zehn Prozent begann, wuchs über fünf Jahre auf etwa 70 Prozent aller städtischen Bäume an.

Hinweis: Die Informationen und Zahlen in der ursprünglichen Passage und dem umgeschriebenen Text könnten veraltet oder inkorrekt sein, da es sich hier um eine erfundene, hypothetische Situation handelt und die realen Studien zu diesem Thema möglicherweise andere Ergebnisse gebracht haben. Bevor Sie diese Informationen weitergeben oder verwenden, sollten Sie sicherstellen, dass Sie auf aktuelle, überprüfte Daten und Forschungsergebnisse zugreifen.

Mehr zum Thema "WLAN – Gefahr für Bäume"

Gelistet in folgenden Kategorien: