WLAN Info

LINKSYS WRT54GL Testbericht

von Lukas Fuchs - veröffentlicht vor 3 Monaten in  Technologie - 4 Min Lesedauer

In meiner Suche nach einer würdigen Alternative zu meinem Siemens Gigaset SE551, stolperte ich über den Linksys WRT54GL. Dieser Router, dessen 'L' übrigens für LINUX steht – ein Hinweis auf die Verwendung von Open-Source-Firmware – ist bei Kennern kein unbekanntes Gerät. Der WRT54GL ist ein 802.11g Wireless-LAN-Router, der für etwa 58€ in den meisten Fachmärkten erhältlich ist, obwohl er oft vergriffen zu sein scheint!

Wissenswertes über den Linksys WRT54GL

Zu den Kernmerkmalen des Linksys Routers zählen:

  • Support für 802.11g & 802.11b
  • Verschiedene Verschlüsselungsoptionen: WEP, WPA, WPA2
  • RADIUS-Server Unterstützung
  • MIMO
  • 4 Ethernet-Anschlüsse für ein lokales Netzwerk
  • Überschreibbare Firmware mit Open-Source-Lösungen wie DD-WRT
  • DHCP Server
  • Unterstützung für PPTP & VPN
  • Integrierte Firewall ... und viele weitere vorteilhafte Funktionen.

Lieferumfang

Beim Auspacken des Routers entdeckt man neben dem Gerät selbst ein blaues LAN-Kabel, eine CD für eine erleichterte Konfiguration (welche nach meiner Ansicht überflüssig ist), einen Garantieschein und das Netzteil.

Erste Schritte

Die Einrichtung beginnt mit dem Sammeln der Internetzugangsdaten von Ihrem Internetdienstanbieter (ISP) oder aus den Informationen Ihres vorherigen Routers. Sobald Sie diese Daten zur Hand haben, verbinden Sie den Router mit dem Strom und dem Modem. Im nächsten Schritt konfigurieren Sie die IP-Adresse des Routers an Ihrem PC oder Laptop, unter Windows Vista beispielsweise, auf folgende Weise:

  • Wählen Sie Ihre Netzwerkadapter aus und öffnen Sie die Eigenschaften Ihres Wireless-LAN-Adapters.
  • Doppelklicken Sie auf TCP/IP Version 4 und wählen Sie „Folgende IP-Adresse verwenden“.
  • IP-Adresse: 192.168.1.110, Subnetzmaske: 255.255.255.0, Standardgateway: 192.168.1.1, Bevorzugter DNS-Server: 192.168.1.1.
  • Nach einigen Sekunden geben Sie Linksys WRT54GL in Ihren Webbrowser ein.

Einrichtung

Beim Zugriff auf das Konfigurationsmenu über den Webbrowser mit Benutzername „root“ und Passwort „password“, wird empfohlen, zuerst die Internetverbindung je nach Ihrem ISP entsprechend zu konfigurieren. Anschließend konfigurieren Sie das drahtlose Netzwerk, wobei hierbei die SSID nicht identifizierbar sein sollte. Sicherheitseinstellungen wie WPA-PSK (oder für neuer Hardware WPA2-PSK) und ein starkes Passwort sind hierbei ebenso wichtig.

Weitere Sicherheitsoptionen wie Firewall-Aktivierung und spezielle Zugriffsbeschränkungen können ebenso eingestellt werden, während bestimmte Websites oder Inhalte mithilfe von Stichworten gesperrt werden können. Zum Abschluss empfiehlt es sich, das Routerpasswort aus Sicherheitsgründen zu ändern und den Status zu überprüfen, um sicherzustellen, dass die Verbindung aktiv ist.

Abschlussgedanken

Die Begeisterung rund um den Linksys WRT54GL ist nachvollziehbar, angesichts der Vielzahl von Funktionen und der Möglichkeit, Firmware-Alternativen zu nutzen, die das Funktionsspektrum erheblich erweitern können. Dieser Router eignet sich sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Nutzer und erhält daher eine deutliche Empfehlung!

Mehr zum Thema "LINKSYS WRT54GL Testbericht"

Gelistet in folgenden Kategorien: