WLAN Info

WLAN Geschichte

von Lukas Fuchs - veröffentlicht vor 3 Monaten in  Technologie - 4 Min Lesedauer

Der Ursprung der drahtlosen Netzwerktechnologie, die wir heute als WLAN kennen, reicht zurück ins 20. Jahrhundert und beginnt mit dem innovativen Konzept des Frequency Hopping. Diese Methode, ursprünglich von Ingenieuren in Österreich für militärische Zwecke patentiert, beinhaltet das rasche Wechseln von Frequenzen, um feindlichen Störversuchen bei Torpedoangriffen entgegenzuwirken. Auch wenn diese Anfänge vielleicht überraschend wirken, legten sie doch den Grundstein für die Evolution der drahtlosen Kommunikation.

Das erste wirklich als WLAN identifizierbare Netzwerk entstand jedoch aufgrund von geologischen und geografischen Herausforderungen an der Universität Hawaii. Da die Universität über mehrere durch Wasser getrennte Standorte verteilt war, förderte dies die Entwicklung drahtloser Kommunikationstechnologien. Trotzdem war der Anfang schwierig und teuer, und die Technologie erlebte eine Phase der Stagnation.

Zu jener Zeit zögerten viele Unternehmen, in diese Technologie zu investieren. Eine Ausnahme bildete das Unternehmen Lucent, das unter der Bezeichnung "WaveLan" drahtlose Netzwerkhardware auf den Markt brachte, ohne jedoch technische Details zu veröffentlichen, um ihre patentierte Technologie zu schützen. Infolgedessen blieb der Markt für drahtlose LAN-Technologie vorerst begrenzt und für die meisten unzugänglich.

Die Entwicklung des WLAN erfuhr erst Ende der 1990er Jahre einen neuen Schub, insbesondere durch die Bemühungen von Apple. Mit der Einführung des iBooks und der dazugehörigen Airport-Technologie im Jahr 1999 wurde drahtlose Vernetzung zu einem bezahlbaren Luxus. Obwohl die anfänglichen Kosten mit etwa 400$ für Zugangspunkte und Adapter recht hoch waren, förderte der Einstieg von Apple und die darauf folgenden Erfolge weitere Forschungen und Entwicklungen im Bereich der drahtlosen Netzwerke.

Heute ist die WLAN-Technologie weithin akzeptiert und weit verbreitet, nicht zuletzt aufgrund der erschwinglichen Preise. Während einst Basisstationen noch mit 300$ zu Buche schlugen, sind moderne WLAN-Router bereits für etwa 40€ und Adapter ab 10€ erhältlich. Mit steigendem Bedarf an drahtlosen Netzwerklösungen für eine wachsende Zahl mobiler Geräte setzt sich der Trend zur drahtlosen Vernetzung fort. Insbesondere durch die Einführung von energieeffizienten Wireless N Routern wird die Technologie immer benutzerfreundlicher für mobile Geräte. Und so entwickelt sich die Geschichte des WLANs stetig weiter…

Mehr zum Thema "WLAN Geschichte"

Gelistet in folgenden Kategorien: