WLAN Info

Wlan Router Test

von Lukas Fuchs - veröffentlicht vor 3 Monaten in  Technologie - 4 Min Lesedauer

Die Technologie rund um WLAN-Router hat sich stetig weiterentwickelt, und eine breite Auswahl an Geräten wurde gründlich analysiert. In einer umfassenden Bewertung wurden 17 Router verschiedener Hersteller, darunter Linksys, Netgear, AVM, D-Link und Belkin, unter die Lupe genommen. Hierbei variieren die Preise zwischen 30 und 200€, und es wurden sowohl Modelle mit 802.11g als auch mit Draft N Standard getestet.

Folgende Bewertungskriterien wurden herangezogen:

  • Ästhetik: 5%
  • Energieverbrauch: 5%
  • Performance: 35%
  • Benutzerfreundlichkeit: 25%
  • Funktionsvielfalt: 20%
  • Preis: 10%

Unterschiedliche Hersteller präsentieren eigene Charakteristiken und Standards, wie das benutzerfreundliche Webinterface von Netgear oder das charakteristische rote Design von AVM. Firmware-Aktualisierungen zielen darauf ab, verschiedene Probleme zu lösen, obwohl dies nicht immer vollständig gelingt.

Die Auswahl des "besten" WLAN-Routers ist keine einfache Aufgabe, da unterschiedliche Anwendungsgebiete verschiedene Prioritäten setzen. Neben Preis und Zukunftssicherheit spielen auch Design und besondere Features, wie WDS, eine wesentliche Rolle.

Zur Erleichterung der Auswahl wurden Router in verschiedene Kategorien eingeteilt:

  1. Für Experten: Hier stehen Sendeleistung und Features im Fokus
  2. Für den Durchschnittsverbraucher: Eine Balance zwischen Sendeleistung und Benutzerfreundlichkeit ist entscheidend, während professionelle Funktionen optional sind
  3. Für Einsteiger: Einfache Bedienung steht im Vordergrund, und Sendeleistung sollte zumindest akzeptabel sein
  4. Für schwierige Bedingungen: Hier ist die Leistung, insbesondere für größere Entfernungen oder durch Wände, entscheidend
  5. Extra-Funktionen: Router, die mehr können, wie VoIP und integrierte Modems

Für Experten wurde der Linksys WRT54GL besonders hervorgehoben, nicht zuletzt aufgrund seiner Open-Source-Firmware, die durch Varianten wie DD-WRT oder TOMATO ersetzt werden kann, welche erweiterte Funktionen bieten.

Im Segment für Durchschnittsverbraucher teilen sich der Linksys WRT160N und die AVM Fritzbox 3270 den Spitzenplatz, wobei sich beide Modelle in Leistung, Preis und Benutzerfreundlichkeit nur minimal unterscheiden.

Für Einsteiger ist der Netgear DG834GBGR hervorzuheben, der sich durch eine besonders benutzerfreundliche Installation und Bedienung auszeichnet, auch wenn er keinen Draft N Standard unterstützt.

Wenn es um Reichweite und Leistung für schwierige Übertragungsbedingungen geht, zeigt sich der Belkin N+ als bemerkenswert kraftvoller Router, obwohl sein Design einige Eingewöhnung erfordern könnte.

Im Bereich der Multifunktionsrouter bietet die Fritzbox 7270 von AVM eine Fülle von Funktionen, von einem integrierten Modem bis zu einem Anrufbeantworter, und fungiert sogar als Basisstation für schnurlose Telefone.

Mehr zum Thema "Wlan Router Test"

Gelistet in folgenden Kategorien: